Wanderrudern auf dem Hohenwarte-Stausee (13. August 2016)

Neben dem Sportbetrieb auf unseren heimischen Bleiloch-Stausee gehören Wanderfahrten mit Ruder- und Paddelbooten auf anderen Flüssen und Seen zur regelmäßigen Freizeitsportgestaltung unseres Vereins.


Am 13. August ging es mit zwei Gig-Vieren und zwei Paddel-Zweiern auf den Hohenwarte-Stausee der Bestandteil des „Thüringer Meeres“ ist.
Dieser Stausee ist auf Grund der steileren Uferhänge und der besseren Wasserqualität (kaum Algenbefall) landschaftlich noch attraktiver als der Bleiloch-Stausee. Auch ist der Wasserstand, warum auch immer, deutlich konstanter als in der Bleiloch-Talsperre was ein weiterer Qualitätsunterschied ist.
Bei Superwetter absolvierten 15 Vereinsmitglieder etwa 23 km von der Einlassstelle „Alter“ nahe der Staumauer bis zum Zielpunkt „Ziegelhütte“ in der Nähe von Ziegenrück.
Bei einer Bade- und Picknickpause bei „Altenrot“ wurden frische Kräfte gesammelt.
Ein gemütlicher Ausklang in der Gaststätte „Fernmühle“ in Ziegenrück rundete diese gelungene Wanderfahrt ab.