47. Bad Lobensteiner Ruder-Regatta + SprintCUP am 16. & 17. Juni 2018

Liebe Rudersportfreunde,

 

Über 500 Rennruderer von 10 bis 85 Jahren plus Trainer, Betreuer und Kampfrichter aus fast 40 Rudervereinen waren am Wochenende 16./17.Juni nach Saaldorf gekommen, um sich auf der 1000 m bzw. 500m - Strecke und im Sprintcup über 350m zu messen. Viele Vereinsmitglieder, Familienangehörige, die Wasserwacht und andere ehrenamtliche Helfer aus Bad Lobenstein und der Region, aber auch aus Jena und Dresden sorgten für hochzufriedene Rudersportler aus Berlin, Bayern, Baden-Württemberg, aus ganz Mitteldeutschland, von der Mosel, aus Schleswig-Holstein und Hessen. Die Gäste lobten gelebte Gastfreundschaft, die von Herzen kommt und eine perfekte - komplett ehrenamtlich aufgestellte - Organisation. Von Deutschlands wohl schönster Natur-Regattastrecke geraten alle immer wieder ins Schwärmen, vor allem erstmals hier antretende Vereine. Absolute Hingucker trotz Fußball waren die Sprints der Doppelvierer und der Achter.
Vereinschef Peter Oppel resümiert: „Wir freuen uns über 5 Siege unserer jungen Rennruderer Wiona und Adrian Eberitzsch sowie dem erfahrenen Masterruderer Christian Spitzer. Super waren auch vier 2.Plätze und drei 3.Plätze neuer Ruderer und neu aufgestellter Bootsbesatzungen im Masterbereich.


Einen großartigen 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Köln am vergangenen Sonntag mit nur 3 s Rückstand zum Siegerboot erreichte Justin Eberitzsch im Junioren-Doppelzweier mit seinem Sportkameraden aus Pirna. Justin trainiert mit Unterstützung der Eltern und unseres Vereins seit 2 Jahren sehr erfolgreich am Leistungszentrum Rudern der DHfK in Leipzig.


Die 47.Bad Lobensteiner Ruderregatta bescherte uns tolle sportliche Ereignisse, war ein Erfolg für den Verein und damit den Zusammenhalt der Mitglieder und eine Super-Werbung für das Thüringer Meer“ trotz leider sehr niedrigen Wasserstand.
Wie bei jedem sportlichen Wettkampf lagen wieder Siegerjubel und Enttäuschung über fehlende Zentimeter eng beieinander.
Unser jüngster Ruderer Orell Vogel aus Blankenberg (Foto-ganz rechts), 10 Jahre alt, sprintete am Sonntag in seinem erst 2. Rennen zum 3. Platz.
Auch der ebenfalls ganz neu formierte Masters-Doppelvierer (Altersklasse 50-55) hielt bei seiner allerersten Regatta wacker mit und schaffte es am Sonntag in einem knappen Rennen ebenfalls auf Platz 3 (Foto). Peter Höhne (Altersklasse 55-60) verpasste den Sieg im Einer um 0,2 Sekunden.
Thüringens ältester Ruderer Karl Träger (85) aus Roßleben verabschiedete sich unter großem Beifall mit seinem letzten Rennen im Einer nach Jahrzehnten aktiver und erfolgreicher Laufbahn als Trainer und Wettkampfruderer.


LRV-Bilanz 2018 Samstag und Sonntag


12 LRV-Ruderer teils in mehreren Bootsklassen am Start, 10-58 Jahre
davon 2 Kinder erstmals bei Regatten dabei,
3 Masters Männer als Wiedereinsteiger nach teils jahrzehntelanger Wettkampfabstinenz
LRV meldete 20 Starts, davon 2 in Renngemeinschaften (in Booten anderer Vereine)
7 LRV-Ruderer starteten in Einer-Rennen
2 LRV-Doppelzweier Masters Männer (Altersklasse 50-55 Jahre)
1 LRV-Doppelvierer Masters Männer (Altersklasse 50-55 Jahre)
14 x 1.-3. Platz, davon 11x LRV-Boote
4 x 1.Platz LRV-Boote (Adrian Eberitzsch 2 Siege, Wiona Eberitzsch, Christian Spitzer)4 x 2.Platz LRV-Boote
3 x 3.Platz LRV-Boote
3.Platz
4x Uwe Graf, Frank Seidemann, Daniel Struhs, Schlagmann Peter Höhne
Wilhelm Unangst
Orell Vogel
Holger Zink
2.Platz
Peter Höhne
Tim Grünler
Wiona Eberizsch
Holger Zink
Stefan Wende
1.Platz
Adrian Eberritsch (2 mal)
Wiona Eberizsch
Christian Spitzer (2 mal)
Stefan Wende (2 mal)

Bad Lobensteiner Ruderverein 1932 e.V.
Peter Höhne / Sportwart

Das komplette Regattaergebnis findet Ihr hier (klick).

Fahrtordnungen

Hier (klick) könnt Ihr Euch unsere Regatta-Fahrtordnungen für die 1000m und 500m Strecke, sowie für den 350m-SprintCUP und den Trainingsbetrieb als PDF downloaden.

Bad Lobensteiner Ruder-Regatten

Bad Lobensteiner Ruderregatten